Dänemark Blavand

Informationen über den Urlaub in Dänemark
 

Meta





 

Sehenswürdigkeiten an der Nordsee

Die Nordsee ist seit eh und je ein Magnet für jeden, der gerne einfach entspannen möchte und dem es nicht darum geht, möglichst weit weg zu fliegen, sondern der auch gerne mal im Nahen das Gute sucht. Geht man in der Nebensaison dahin, so kann man die weitläufigen Strände sogar beinahe ganz für sich alleine genießen. Nur hin und wieder trifft man den einen oder anderen Wanderfreund, der auf dem Wattenmeer spazieren geht.


Insbesondere in aller Frühe am Morgen haben die See und der Himmel eine besondere Atmosphäre und eine ganz eigenwillige Wirkung auf den Menschen. Bewusst gewährt man dort, an der Küstenlinie, der Natur kleine Siege über die Stadt. Die Naturbelassenheit vieler Gegenden verrät den Respekt und die Achtung, die man dort noch vor der Natur zu zeigen bereit ist. Viele der Ortschaften weisen durchaus dörfliche Strukturen auf und die Menschen sind freundlich und umgänglich, etwas rauher mitunter in der Tonart, als man es in anderen Teilen des Landes gewohnt ist, doch aber durch und durch herzlich und am Anderen interessiert. Die bevorzugte Urlaubsmethode ist an der Nordsee ist das Mieten einer Ferienwohnung oder eines kleinen Häuschens.

Die Ferienhäuser der Nordsee zeichnen sich neben dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auch in der Regel durch gepflegte Gärten und komfortable, rustikal-ästhetische Einrichtung aus. Von dort aus kann man sein Lager aufschlagen, und mit der ganzen Familie die nähere Gegend erkundigen.

Und es locken zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die dänische Jammerbucht. Viele dieser Immobilien lassen sich auch in der Nebensaison anbieten. Vielleicht muss man auf den einen oder anderen Luxus verzichten, aber im Großen und Ganzen kann dort für wenig Geld sehr gut Urlaub machen.

14.5.13 12:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL